ÜBER_LEBENS_MITTEL

Eine Produktion der Daedalus Company in Kooperation mit
dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten

präsentiert im Rahmenprogramm des Festivals „Politik im Freien Theater“

30. September + 01. Oktober von 15 - 20 Uhr
stadtRAUMfrankfurt/Amt für multikulturelle Angelegenheiten
Mainzer Landstr. 293, Galluswarte

Anmeldung: daedaluscompany@gmx.de; der Eintritt ist frei.

„Daedalus Company and Friends“ bringen in den Räumen des stadtRAUMfrankfurt des Amt für multikulturelle Angelegenheiten Menschen verschiedener Frankfurter Stadtteile und Communitys zusammen. Diese werden zu diversen Formaten der Darstellenden Kunst eingeladen, um ihre Themen aktiv einzubringen und sich künstlerisch auszudrücken. Dabei entsteht ein künstlerisch-performativer Parcours durch die Räume des stadtRAUMfrankfurt, dessen Stationen vielseitige Begegnungen der Beteiligten untereinander und auch mit dem Publikum/den Besucher:innen ermöglichen. Die Besucher:innn haben die Gelegenheit immer mehr zu Beteiligten des Projekts zu werden, indem sie an interaktiven Formaten teilnehmen können. In der Großküche wird gemeinschaftlich und mit den Besucher:innen gekocht, diskutiert und sich begegnet. Beim Kochen und Essen können die Anwesenden weiter miteinander ins Gespräch kommen und sich austauschen. Zu kleinen Bewegungs- und Tanzformaten sind alle Interessierten jeglichen Alters und ohne Vorkenntnisse eingeladen. Spielerisch und mit leicht zugänglichen choreografischen Mitteln können sie mit ihrem Körper, ihrem Wesen, mit Rhythmus und auch zueinander in Kontakt kommen. Die Veranstaltungen werden gerahmt von einer Fotoausstellung, die Mädchen und Frauen unterschiedlichen Alters aus verschiedenen Stadtteilen Frankfurts porträtiert.

Weitere Informationen zur Performance der Daedalus Company in Kooperation mit dem Gallus Theater Frankfurt

 
Beteiligte

Vertreter:innen verschiedener Frankfurter Stadtteile und Communitys und Karin Bienek, Regina Busch, Hannah Dewor, Karla Hennersdorf, Mareike Moskaliuk, Mahfam Nozhat Shoar, Thomas Rösener, Tanjana Tsouvelis, Nadine Wagner.

Die Veranstaltung im stadtRAUMfrankfurt ist Teil des Rahmenprogramms des Festivals  „Politik im Freien Theater“ - es ist die 11. Ausgabe dieses international renommierten Theaterfestivals. Das Festival „Politik im Freien Theater“ gastiert alle drei Jahre in wechselnden Städten. Ausgerichtet wird es in Frankfurt am Main von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem Künstler*innenhaus Mousonturm, dem Schauspiel Frankfurt und der „Festival-AG, einem Netzwerk aus der regionalen Freien Szene, in dem ID_Frankfurt e.V., laPROF Hessen e.V. (Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste Hessen) sowie das Produktionshaus Naxos vertreten sind. Auch Regina Busch ist Teil dieser „Festival-AG“. Das Thema des diesjährigen Festivals ist „Macht“, ausübende Macht und die Aufforderung: macht !

Aus dem künstlerischen Material des Räumeparcours entwickeln „Daedalus Company and Friends“ anschließend eine Performance. Auch Vertreter:innen aus den Frankfurter Stadtteilen und Communitys sind an dieser beteiligt. Gleichzeitig wird die bereits im stadtRAUMfrankfurt gezeigte Fotoausstellung im Gallus Theater zu sehen sein. Die Performance wird zwei Wochen später am 13. (Premiere), 14., und 15. Oktober im Gallus Theater präsentiert, das auch Kooperationspartner für diesen Projektteil ist.

  
Weitere Unterstützung durch

Festival „Politik im Freien Theater“, Kulturamt Frankfurt am Main, Frauenreferat Frankfurt am Main, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst Wiesbaden, Hochschule für Gestaltung Offenbach, Praunheimer Werkstätten, Gallus Theater Frankfurt.

Das Projekt wurde gefördert von:

Fotogalerie

Fotos: Regina Busch

© Foto oben von Karin Bienek